Finally Red

Die Neuauflage der Kampagne „Finally Red“ der Werkself-Fans, zu den letzten Spielen einen roten Block zu bilden und dementsprechend gekleidet ins Stadion zu kommen hat am Samstag gegen Hannover prominente Unterstützer gefunden. Nicht nur auf den Tribünen konnte man wieder rotgekleidete Anhänger entdecken. Auch auf dem Platz präsentierte sich die Mannschaft in ihrem neuen Dress für die nächste Spielzeit. Lohn des gemeinschaftlichen Erfolgs: ein 1:0 Sieg und damit ein versöhnlicher Abschluss der Heimspiele in dieser Saison.

Ich mag das neue Heim-Trikot. Wenngleich ich mir die schwarzen Streifen eher in schräg gewünscht hätte, was eine schöne Verbeugung vor dem UEFA-Cup-Finaltrikot ’88 gewesen wäre. Zumindest hat es keinen Stehkragen bekommen, das sieht bei Trikots einfach nur scheiße aus. Nach den Spielzeiten als „bestia negra“ (in eher negativer Hinsicht) tut Abwechslung doch mal wieder gut. Auch passt der Sponsor farblich ebenfalls nicht schlecht zum Outfit. Möge es uns Glück bringen in der Saison 12/13.

Advertisements

Über Jan-Christoph

Mein Bayer-Leverkusen-Blog: https://vizemeister.wordpress.com
Dieser Beitrag wurde unter Bundesliga, Fans, Werkself veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s